Diskussion:Syndicates Konzepte

Aus Synpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch grau.jpg Spielanleitung für Syndicates
Grundlagen:
  1. Tutorial/Schutzzeit
  2. Quickstart Guide
  3. Fraktionen
  4. Ressourcen
  5. Gebäude und Land
  6. Militär und Verteidigung
  7. Forschung und Entwicklung
  8. Bauaufträge
für Fortgeschrittene:
  1. Angriff
  2. Spionage und Sabotage
  3. Globaler Markt
  4. Lager und Transfer
  5. Aufträge
  6. Politik und Diplomatie
  7. Monumente
  8. Anleihenmarkt
  9. Gruppen, Syndikate und Allianzen
  10. Partnerschaften
  11. Racherecht
  12. Kriege
  13. Syndikatsarmee
Strategien und Taktiken:
  1. Syndicates Grundlagen
  2. Syndicates Konzepte
  3. Rohstoffproduzent/Prodder
  4. Dieb/Fullspy
  5. Militärproduzent/Seller
  6. Angreifer/Atter
für Profis:
  1. Bonus-Verrechnung
  2. Landkapazität & Overcharge
  3. Formeln in Syndicates
  4. Landgain & Verlustberechung
  5. Berechnung der Diebstahlmenge
  6. Spionageerfolgswahrsch.
Sonstiges:
  1. Häufig gestellte Fragen
  2. Urlaub & Inaktivität
  3. Optionen
  4. Schnittstelle zu Ingame-Daten

Kommentare zum Artikel Syndicates Konzepte

Beim Selbstbau bekommt man Einheiten zum optimalen Preis, was bei den hohen Kosten, die Militär und Spione beim Wachstum einnehmen, durchaus relevant ist - außerdem kann (sollte) man, wenn man schon Fabriken besitzt, auch gleich den aktuell "überschüssigen" Teil seiner Einheiten am Globalen Markt zum Verkauf anbieten. Nachteilig wirkt sich hier der Zwang aus, Land für Fabriken und Kraftwerke sowie Zeit für passende Forschungen zu opfern.

-> Was für ein Blödsinn. Egal in welcher Situation, außer vielleicht, man verkalkuliert sich und ist vollständig pleite (und macht somit einen Fehler), baut man niemals ein paar % Kraftwerke. Energie ist am schwächsten, kein Synergiebonus, die Lagerhallen für das Land erwirschaften mehr Energie durch Sellen, als man jemals mit den Kraftwerken könnte. Forschungszeit? Wenn man nicht gerade hauptberuflich Seller spielt, brauch man kein CUC. 50% sind immernoch weniger, als man aufm GM in den meisten Fällen bezahlt. CUC/FUC sind Luxus, nicht notwendig. Und was braucht sonst Forschungszeit? BSM, dass man egal ob kaufen/selbst bauen braucht? ...


Gebäude

Letztlich steht man vor der Frage, ob man Bonusgebäude nutzen will. Fabriken sowie Geheimdienstzentren (SL) sind allgemein bekannt und anerkannt und müssen hier nicht näher behandelt werden. Wendet man sich jedoch anderen zu, stellen sich viele die Frage, wozu diese überhaupt nötig seien, denn sie würden ja keinen Networth bringen.

Vorteile hier ist eindeutig die Kosteneffizienz, weil man seine Gebäude billiger baut, weniger für die gleiche Verteidigungs- / Angriffsmacht aufbringen muss oder sein Militär preiswert und sicher aufrüsten kann. Sich darauf zu konzentrieren, das letzte Quäntchen Networth aus seinem Konzern zu holen, kann man, wenn man groß ist und über entsprechende Einnahmen verfügt, während man vorher verhältnismäßig schnell, weil preiswert, wachsen kann. Außerdem gibt es verschiedene Einnahmen, die unabhängig vom eingesetzten Land sind, so dass man diese wesentlich besser ausnutzt als jemand, der sein Wachstum aus purem Umsatz zieht.

Nachteil hierbei ist, dass man auf diesen speziellen Bonus eingeschränkt ist, für den man eventuell nur selten Verwendung und man somit Land die meiste Zeit ohne Gewinn verbraucht hat. Auch wird natürlich dadurch die Flexibilität eingeschränkt, die einem die pure Macht von vielen Ressourcen und Militär gibt.

-> "Wendet man sich jedoch anderen zu, stellen sich viele die Frage, wozu diese überhaupt nötig seien, denn sie würden ja keinen Networth bringen." ???

-> "Vorteile hier ist eindeutig die Kosteneffizienz, weil man seine Gebäude billiger baut, weniger für die gleiche Verteidigungs- / Angriffsmacht aufbringen muss oder sein Militär preiswert und sicher aufrüsten kann." Bauhöfe, Aupos/Forts, und was? Miliakas? Das erkennt doch kein Neuling, nichtmal im Traum!

-> "Außerdem gibt es verschiedene Einnahmen, die unabhängig vom eingesetzten Land sind, so dass man diese wesentlich besser ausnutzt als jemand, der sein Wachstum aus purem Umsatz zieht." Die da wären? Invest? Banken haben sehr wohl was mit dem Land zu tun. Aktien? Falscher Abschnitt, hier soll es doch um Sondergebäude gehen.

-> "Nachteil hierbei ist, dass man auf diesen speziellen Bonus eingeschränkt ist, für den man eventuell nur selten Verwendung und man somit Land die meiste Zeit ohne Gewinn verbraucht hat." Was ist denn hier bitte gemeint? Das einzige Gebäude, was einem direkt nichts bringt, sind Forts. Und indirekt kann ein verhinderter Angriff einem Millionen, später sogar Milliarden sparen!

Sorry, der letzte Abschnitt muss dringend überarbeitet werden, da hat man als recht erfahrener Spieler ja schon Probleme, überhaupt zu verstehen was damit gemeint ist.

Lg Terence