Angriff (Menüpunkt)

Aus Synpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Exzellent.png Dieser Artikel wurde auf die Übereinstimmung mit den Regeln für Runde 99 geprüft. (Keine Änderungen bis inklusive Runde 100)

Buch grau.jpg Spielanleitung für Syndicates
Grundlagen:
  1. Tutorial/Schutzzeit
  2. Quickstart Guide
  3. Fraktionen
  4. Ressourcen
  5. Gebäude und Land
  6. Militär und Verteidigung
  7. Forschung und Entwicklung
  8. Bauaufträge
für Fortgeschrittene:
  1. Angriff
  2. Spionage und Sabotage
  3. Globaler Markt
  4. Lager und Transfer
  5. Aufträge
  6. Politik und Diplomatie
  7. Monumente
  8. Anleihenmarkt
  9. Gruppen, Syndikate und Allianzen
  10. Partnerschaften
  11. Racherecht
  12. Kriege
  13. Syndikatsarmee
Strategien und Taktiken:
  1. Syndicates Grundlagen
  2. Syndicates Konzepte
  3. Rohstoffproduzent/Prodder
  4. Dieb/Fullspy
  5. Militärproduzent/Seller
  6. Angreifer/Atter
für Profis:
  1. Bonus-Verrechnung
  2. Landkapazität & Overcharge
  3. Formeln in Syndicates
  4. Landgain & Verlustberechung
  5. Berechnung der Diebstahlmenge
  6. Spionageerfolgswahrsch.
Sonstiges:
  1. Häufig gestellte Fragen
  2. Urlaub & Inaktivität
  3. Optionen
  4. Schnittstelle zu Ingame-Daten
For up.gif Zu Ingame:
Angriff

Bei einem Angriff greift ein Spieler andere Spieler bei Syndicates an und gewinnt bei erfolgreichem Angriff einen Teil dessen Landes dazu. Die Menge des gewonnen Landes hängt davon ab, wie groß das Ziel war und wie viel Land der Angreifer selbst besitzt. Als Faustregel gilt: Je mehr Land der Angreifer hat, desto weniger Land bekommt er bei einem erfolgreichen Angriff, je mehr Land der Gegner hat, desto mehr Land bekommt der Angreifer bei einem erfolgreichen Angriff. Dies soll verhindern, dass große Spieler permanent kleinere Spieler angreifen.

Ein Angriff ist dann erfolgreich, wenn sie mit mehr Angriffspunkten (Abk. AP) angreifen, als der Gegner Verteidigungspunkte (Abk. VP) hat. Die AP & VP ihrer Einheiten können sie unter Militäreinheiten oder Ingame in den Einheitenbeschreibungen nachschauen. Die Berechnung dieser ist relativ komplex, deswegen empfiehlt es sich stets mit einem Angriffsrechner (Abk. AGR) anzugreifen. Ein geeigneter Angriffsrechner befindet sich im Spiel.

Siehe auch Buch.jpg Häufig gestellte Fragen - Angriff

Angriffsarten

Standardangriff

Das Ziel des Standardangriffs ist es, Land vom Ziel zu erhalten. Dies ist die wahrscheinlich die häufigste Angriffsart.

Landgewinn

Bei jedem erfolgreichen Angriff auf einen Spieler erhält der Sieger in der Regel Land. Wie viel Land genau gewonnen wird, hängt hauptsächlich vom Verhältnis des Landes vom Angreifer zu dem des Verteidigers ab. Je weniger Land der Angreifer im Vergleich zum Verteidiger besitzt, desto mehr (prozentual) wird erobert. In der Regel (bei gleich großem Gegner) werden etwa 10% des gegnerischen Landes erobert. Es können maximal 20% des Landes des Verteidigers erobert werden. Das Land, das dem Verteidiger verbleibt kann niemals unter 400 ha sinken. Eine Ausnahme zu den Mindesteroberungsmengen bilden inaktive Konzerne. Damit diese schneller neuen Spielern Platz machen können, erhalten Inaktive keinen Schutz vor wiederholten Angriffen. Mitspieler im eigenen Syndikat können inaktive Mitspieler im eigenen Syndikat angreifen und ausspionieren. Hierbei gelten folgende Einschränkungen: Spieler, welche mehr als 1000 ha Land besitzen, bekommen nur 50%, Spieler mit mehr als 2000 ha Land nur 30%, bei 3000 ha Land und mehr nur 20%, bei 4000 ha Land und mehr nur 10% des Landes, welches Sie normal bekämen. Ab 5000 ha Land kann von Inaktiven kein Land mehr erobert werden. Für global-inaktive Spieler gilt das selbe wie für die lokal Inaktiven, mit dem Unterschied, dass alle Spieler (egal aus welchem Syndikat) den global-inaktiven Konzern ohne Schutz vor Mehrfachangriffen angreifen können.

Belagerungsangriff

Der Belagerungsangriff ist die Stufe vor dem Eroberungsangriff oder dient als Rache um einem Konzern größtmöglichen Schaden zuzufügen. Es wird kein Land erobert, sondern es werden "nur" Gebäude zerstört (Voraussetzung: der Angriff verläuft erfolgreich). Danach ist es beispielsweise möglich, dass man selbst oder ein Syndikatskollege einen Eroberungsangriff ausführt, um das Land zu erobern. Diese Strategie kann effektiver als der Standardangriff. Bei einem Belagerungsangriff wird zuerst geguckt wie die Gebäudestruktur ist. Anteilig werden alle Gebäudearten in Relation zueinander zerstört. Je Gebäudeart werden dann für die jeweiligen Gebäude zuerst die in Bau befindlichen zerstört und erst dann die vorhandenen. Die Menge der zerstörten Gebäude beträgt größenunabhängig 20% der Landgröße des Verteidigers. Beim Bashschutz wird das ganze entsprechend reduziert. So werden bei gelbem Opfer 15% und bei rotem Opfer 10% der vorhandenen Gebäude zerstört. Besteht Racherecht, steigen diese Werte auf 25% (normal), 18,75% (Konzern gelb) und 12,5% (Konzern rot).

Eroberungsangriff

Der Eroberungsangriff eignet sich besonders gut, um dem Gegner unbebautes Land abzunehmen. Beim Eroberungsangriff werden keine Gebäude zerstört! Ausnahme ist hier das Spezial der Wartanks. Diese zerstören ihrer Fähigkeit enstprechend trotzdem Gebäude, solange mehr als 0 ha erobert werden. Beim Eroberungsangriff erobert man maximal 1,5 mal so viel Land wie es mit einem Standardangriff der Fall wäre. Sollte der Gegner kein unbebautes Land haben, so werden 0 ha erobert. Eroberungen geben nur Bashschutz, wenn 75% des Standardlandgains erobert wurden

Spione zerstören

Dieser Angriff wird genutzt um Spione zu zerstören und dadurch die Spionagestärke des Gegners zu senken. Bei diesem Angriffsmodus werden 20% der Spione des Gegners zerstört. Beim Bashschutz wird das ganze entsprechend reduziert. So werden bei gelbem Opfer 15% und bei rotem Opfer 10% der vorhandenen Spione zerstört. Besteht Racherecht, steigen diese Werte auf 25% (normal), 18,75% (Konzern gelb) und 12,5% (Konzern rot). Außerdem werden beim Opfer wie folgt OPs vernichtet:

  • Opfer weiß mit RR: 9 OPs
  • Opfer weiß oder gelb mit RR: 6 OPs
  • Opfer gelb oder rot mit RR: 3 OPs
  • Opfer rot ohne RR: 0 OPs

Wie greife ich erfolgreich an?

Beim Angriff muss man folgende Faktoren berücksichtigen:
  1. Einheit/Fraktion zum angreifen ...
    • UIC klein.gif UIC: Hier ist der Sentinel zu empfehlen, weil der Sentinel die größte Ap hat. Da der Firestorm auch 26Ap hat, und nicht so teuer ist, kann man auch eine Mischung aus beiden spielen. Siehe auch UIC Atter
    • SL klein.gif SL: Hier kann man zwischen den Headhunter(HH 25Ap) oder den teureren Stealth Bomber(SB 28Ap) wählen. Beide haben ein Spezial das beim Angriff zu gute kommt. HH nehmen bei erfolgreichen Angriff gegnerische Spionageeinheiten mit, während der SB je 1% der mitgeschickten Truppen eine 0.85% Chance hat anonym anzugreifen. Siehe auch SL Atter
    • BF klein.gif BF: Die Fraktion, die man wählt, wenn man als Atter spielen will. Man hat 4 gute Angriffsunits: den Wartank(WT) und den Strike Fighter(SF) und die Marine/Titankombination. Für den Krieg sind meist WTs die beste Wahl, weil sie zusätzlich Gebäude zerstören. Für einen normalen Atter ist eine Mischung aus beiden sehr praktisch. Siehe auch BF Atter
    • NEB klein.gif NEB: Hier ist der Phoenix das Non-Plus-Ultra. Er hat gute 25 AP und ist zudem noch fast "unsterblich". Sollte man als Atter spielen empfiehlt es sich EMPs als DEF zu nehmen, denn diese gehen mit ihren doppelten tatsächlichen VP in die 2:1 Regel ein. Siehe auch NEB Atter
    • NoF klein.gif NoF: Hier hat man die Wahl zwischen Marines oder M.A.G.I.C. (billig, mehr AP als Marines). Die Tempest sind mit Ihrer eigenen Kapazität als Verteidigung nur bedingt gut.(zwar 20 VP aber keine Boni und keine Synarmee Unterstützung. Siehe auch NoF Atter
  2. Welche Einheit will man als Verteidigung zu Hause lassen (beachte außerdem die 2:1 Regel)
  3. Welche Angriffboni hab ich denn überhaupt (Aussenposten, BOT, IWT)
  4. Hab ich mehr Angriffspunkte als mein Opfer Verteidigungspunkte: Hat der Angreifer inklusive aller Boni mehr Angriffspunkte, als der Gegner Verteidigungspunkte (inklusive dessen Boni, die Mindestverteidigungsstärke beträgt [Land * 2]) so ist der Angriff erfolgreich, andernfalls hat der angegriffene Konzern es geschafft, sich zu verteidigen.
  5. Fraktion die man angreift
    • UIC klein.gif UIC: Sind meistens "Prodder" und wehren sich in der Regel nicht.
    • SL klein.gif SL: Sind meistens Fully oder Atter und haben eine gute Spionageverteidigung, was sie generell erst einmal unattraktiv macht
    • BF klein.gif BF: Sind viele Atter darunter, folglich muss man meist mit Racheaktionen rechnen
    • NEB klein.gif NEB: Sind in der Regel Prodder und daher ein beliebtes Opfer.
    • NoF klein.gif NoF: Haben selbst bei schlechtem Fox eine gute Verteidigung und daher machen sie sich uninteressant
  6. Wie groß ist mein Opfer im Vergleich zu mir: Je mehr Land das Opfer hat, desto mehr Land wird auch erobert. Weiterhin sind Angriffe nur gegen Spieler möglich, deren Landmenge zwischen 20% und 500% der eigenen Landmenge liegt. Weiterhin ist das Maximum an Land, was man mit einem Angriff erreichen kann auf 20% des Landes des Opfers begrenzt.

Siehe auch Buch.jpg Militär und Verteidigung

Heimkehrzeit

Die Angegriffenen Einheiten brauchen in der Regel 20h bis sie wieder heimgekehrt sind, Atter reduzieren diese jedoch meistens durch die Forschungen Relentless Assault und Combat Management auf 10 Stunden. Durch den Fraktionsbonus von BF und einen Partnerbonus kann eine Heimkehrzeit von 6 Stunden erreicht werden.

Bashschutz

Um zu verhindern, dass jemand in einem kurzen Zeitraum wiederholt angegriffen wird, gibt es einen Mechanismus, der die Effizienz von Angriffen auf einen Spieler, der kürzlich erst angegriffen wurde, mindert! Hat ein Spieler in den letzten 24 Stunden einen erfolgreichen Angriff erlitten, dann bekommt er einen einfachen Schutz. Hat er mehr als einen erfolgreichen Angriff erlitten, dann bekommt er einen erweiterten Schutz. Konkret heißt das, wenn das Opfer mindestens einen erfolgreichen Angriff innerhalb der letzten 24h erlitten hat, bekommt man bei weiteren Angriffen 25% weniger Land. Wenn das Opfer mehr einen erfolgreichen Angriff innerhalb der letzten 24h erlitten hat, bekommt man nur noch 50% des eigentlichen Landgain. Eroberungen geben nur Bashschutz, wenn 75% des Standardlandgains erobert wurden.

Siehe auch unter Landgain

Maximale Anzahl Angriffe pro Tag

Pro 24 Stunden können maximal 3 bzw. mit der Forschung RA können 20 Angriffe auf Nicht-Inaktive Spieler geführt werden. Angriffe auf Inaktive (im gleichen Syndikat wie man selbst) oder auf global Inaktive zählen zu diesen 3 bzw. 20 Angriffen nicht hinzu. Befinden sich der Angreifer mit dem Verteidiger im Kriegszustand, ändern sich diese Regeln bzgl. dieses Syndikats ein wenig. Während des Kriegszustandes können die Spieler des gegnerischen Syndikats fast ohne Beschränkungen angegriffen werden. "Fast ohne Beschränkungen" bedeutet hierbei folgende "Freiheiten":

  • Der Angriff zählt nicht zu den maximal 3 bzw. 20 möglichen Angriffen pro 24h dazu.
  • Der Schutz vor Mehrfachangriffen (sowohl bzgl. weniger Landverlust als auch verminderte Einheitenverluste) setzt beim angegriffenen Spieler aus.

Racherecht

Bietet angegriffen Spielern eine chance sich innerhalb von 24 Stunden mit einigen Vergünstigungen in Angriff und Sabotage zu wehren.

Syndikatsarmee

Die Syndikatsarmee besteht aus Rangern und Marines. Jeder Spieler kann unter dem Menüpunkt "Militär" eigene Ranger und/oder Marines in die Syndikatsarmee transferieren. Diese sind dann 10h später dort verfügbar. Bei Kämpfen werden die Ranger der Syndikatsarmee bei der Verteidigung bzw. die Marines der Syndikatsarmee beim Angriff zu den eigenen Militäreinheiten hinzuaddiert. Die Stärke der Ranger und Marines entspricht hierbei immer der Stärke, die die eigenen Ranger bzw. Marines haben. Forschungen werden also mit eingerechnet.

Bei Angriffen ist es möglich, die Beteiligung der Marines zu deaktivieren, um die Syndikatsarmee nicht zu belasten. Die Ranger in der Verteidigung sind von dieser Option nicht betroffen und sind immer aktiv.

Landabbruch

Man kann als Atter das eroberte Land auch abbrechen, und dadurch Gewinn machen ohne zu wachsen. Man bekommt bei Landabbruch, oft "schreddern" genannt, nur einen Teil des eigenen Landpreises zurückerstattet, je größer man ist, desto mehr.

Durchführung

  1. Full Spy organisieren (selbst durchführen, Auftrag oder Syndikats-Mitglied fragen)
  2. Die erhaltenen Werte werden in den Angriffsrechner eingegeben.
  3. Mit den entsprechender Anzahl Units angreifen.

Tipps zur Zielsuche

  • es soll groß sein (am besten größer als der Angreifer)
  • es sollte einen möglichst kleinen Fox haben
  • es sollte möglichst wenig VP haben. Einfach durch Spionage in Erfahrung bringen.

Falls man mit Headhuntern angreift:

  • es sollte mindestens Angreifende_Headhunter/20 Spione haben, damit man auch so viele Spione, wie möglich bekommt.